Radiosity

Sorry, your browser does not support java.

Dieses Applet implementiert das globale Beleuchtungsverfahren Radiosity. Für eine vorgegebene Szene kann das Verfahren Progressive Refinement iterativ angewendet werden.
Szene
Zeichenmodus
  • Der Zeichenmodus kann auf Drahtgitter, auf die berechnete Radiosity und auf die berechnete Radiosity mit verteiltem ambienten Licht eingestellt werden.
Intensität
  • Die Intensität der Szene wird global modifiziert und ist unabhängig von der Berechnung der Radiosity.
Ansicht
  • Das Objekt kann mit der linken Maustaste gedreht und mit der rechten Maustaste in seiner Größe verändert werden.
Berechnung
Anzeige
  • Die aktuelle Schrittzahl, die unverteilte Energie und der Status (rechnen / zeichnen / fertig) wird angezeigt.
Neustart
  • Dieser Button stellt die Berechnung auf Schritt 0 zurück.
Berechne
  • Dieser Button berechnet die angegebene Schrittzahl oder die nötigen Schritte, bis die angegebene Fehlerschranke erreicht wird.
Schritte
Fehler
  • Hier kann die Zahl der zu berechnenden Schritte oder die Fehlerschranke angegeben werden. Der aktive Modus wird durch die gedrückte Checkbox gekennzeichnet.
Anzeige
Betrachten Sie die Szene im Drahtgitter-Modus. Sie enthält einen Stuhl und zwei Lichtquellen.
Starten Sie die Berechnung des ersten Schrittes des Progressive-Refinements. Sobald sie beendet ist, können sie den Zeichenmodus auf Radiosity umstellen und die Energieverteilung betrachten.
Führen Sie den zweiten Schritt des Verfahrens aus und betrachten Sie die neuverteilten Energiezustände. Sie können mit dem Schiebebalken auch mehrere Schritte zugleich berechnen lassen oder bis zu einer gewünschten Fehlergrenze die Berechnung iterieren. Dies kann einige Zeit beanspruchen.
Im folgenden die weiteren Schritte des Verfahrens. Dies ist Schritt 3.
Schritt 4.
Schritt 5.
Schritt 6.
Die unverteilte Energie kann als ambientes Licht auf die einzelnen Flächen verteilt werden. Stellen Sie dazu den Zeichenmodus auf Radiosity + Ambient um.
Unabhängig von der Berechnung kann die globale Intensität der Szene modifiziert und damit die Szene stärker oder schwächer beleuchtet werden.